Ausblick vom Klettersteig Little Ballun auf Galtür und das Paznauntal. (Foto: Valerie Wagner)

Montags Ruhetag – Meine #12von12 im Juli 2022

Schon öfter bin ich auf den Hashtag # 12von12 auf Twitter aufmerksam geworden und wusste nie so richtig, was das bedeutet. Eine Google-Suche half: Immer am 12. eines Monats postet man 12 Bilder, über den Tag verteilt, und schreibt dazu einen Blogartikel. Das geht zurück auf einen amerikanischen Blogger und wird für die deutschsprachige Blogosphäre von Caroline Götze von „Draußen nur Kännchen“ weitergeführt. Wofür ist das gut? Einerseits kannst du mich ein bisschen besser kennenlernen oder wenn du keine Idee für einen Artikel hast, kannst du # 12von12 nutzen, denn der positive Nebeneffekt: du veröffentlichst mindestens einmal im Monat eine Text.

Besonders übersichtlich hat Judith Peters von sympatexter darüber geschrieben. Sie liefert gleich eine Anleitung mit, die ich sehr hilfreich finde. Judith hat heute in ihrem Newsletter darauf aufmerksam gemacht und ich hab mich spontan dazu entschlossen mitzumachen, denn wir sind im Wanderurlaub in Mathon bei Ischgl.

Los geht’s mit den # 12von12 im Juli 2022

Deshalb gibt es 12 Bilder aus Mathon bei Ischgl. Wir wandern, biken und klettern. In einer traumhaften Landschaft mit Bergen, Seen, gemütlichen Hütten und gutem tiroler Essen.

Auf dem Bild siehst du den kleinen Zeinissee. Wir blicken auf Alpkogel und Gorfenspitze, können links die Gaisspitze erahnen. Dahinter erstreckt sich das Skigebiet Ischgl im Paznauntal.

Von Mathon fahren wir mit dem Bus zum Galtür Alpengasthoft Zeinisjoch (1822 m). Auf dem Bild siehst du den kleinen Zeinissee. Wir blicken auf Alpkogel und Gorfenspitze, können links die Gaisspitze erahnen. Dahinter erstreckt sich das Skigebiet Ischgl im Paznauntal.

Zu jeder gelungenen Wanderung gehört natürlich das Einkehren in eine urige Hütte. Auf der Neuen Heilbronner Hütte haben wir uns mit Suppe mit Leberknödel und Marillenstrudel mit Vanillesauce gestärkt.

Energiegeladen gehen wir weiter Richtung Friedrichshafener Hütte. Den steilen Anstieg zum Muttenjoch haben wir schon im Blick.

Den steilen Einstieg zum Muttenjoch haben wir schon im Blick. (Foto: Valerie Wagner)
Den steilen Einstieg zum Muttenjoch haben wir schon im Blick Foto Valerie Wagner

Nach einigen Passagen mit Geröll und dem letzten Schnee, treffen wir auf eine Herde Steinböcke.

Steinböcke am steinigen Hang.
Steinböcke am steinigen Hang Foto Valerie Wagner

Das ist nicht ganz ungefährlich, denn sie laufen parallel oberhalb unserer Route. Als sich ein mittelgroßer Stein löst, bleibt uns nur die Flucht zurück – und nach oben! Wir hatten Glück, dass uns der Stein nicht erwischt hat. Mit einem etwas mulmigen Gefühl, legen wir den Rest der Strecke über Geröll zurück und sind froh, als wir auf wieder festem Untergrund unseren Weg fortsetzen können. An der Friedrichshafener Hütte legen wir eine kurze Pause ein und kommen müde aber glücklich im Hotel an.

Mit dem Rad zur Heidelberger Hütte.
Mit dem Rad zur Heidelberger Hütte Foto Valerie Wagner

Wir starten direkt vom Hotel in Mathon und fahren nach Ischgl. Über die Strecke, die im Winter den Skifahrern als Talabfahrt dient, strampeln wir Richtung Heidelberger Hütte in der Schweiz.

Ischgl: Im Winter die Hochburg der Après-Ski-Parties und im Sommer überraschend leer, ruhig und erholsam.
Ischgl Im Winter die Hochburg der Après Ski Parties und im Sommer überraschend leer ruhig und erholsam Foto Valerie Wagner

Von Ischgl aus fahren wir mit der Flimjochbahn zur Bergstation. Unser Ziel ist ein Klettersteig am Greitspitz.

Klettersteig am Greitspitz.
Klettersteig am Greitspitz Foto Valerie Wagner

Am Einstieg des Klettersteigs blicken wir Richtung Palinkopf und Fimbatal.

Erlebniswanderweg mit
Erlebniswanderweg mit Walk of Lyrics Hängebrücken und die Attraktion Skyfly Foto Valerie Wagner

Mit der Silvrettaseilbahn 1 gehts zum Bergrestaurant Idalp Panorama und von dort mit der Silvrettabahn 2 zur Mittelstation. Wir laufen über den Erlebniswanderweg ins Tal, begehen den “Walk of Lyrics” und hören auf dem Weg nach unten die Hits von Rihanna, Udo Jürgens und Sting. Alle drei sind bereits beim “Top of the Mountains Konzert” aufgetreten.

Die Hängebrücke "Bärenfalle" befindet sich auf 1542 m. (Foto: Valerie Wagner)
Die Hängebrücke Bärenfalle befindet sich auf 1542 m Foto Valerie Wagner

 

Ballunspitze (Foto: Valerie Wagner)
Ballunspitze Foto Valerie Wagner

Im Boulder- und Silvapark Galtür wagen wir uns an den Klettersteig Little Ballun. Der Klettersteig ist für Kinder ab 8 Jahre geeignet. “Das kann nicht so schlimm sein,” dachte ich mir – doch für mich sollte es eine Mutprobe werden!

Ausblick auf Galtür und das Paznauntal. (Foto: Valerie Wagner)
Ausblick auf Galtür und das Paznauntal Foto Valerie Wagner

Nach dieser nervenaufreibenden Route über den Klettersteig, hatten wir uns auf eine Einkehr in einer der Hütten gefreut. Doch leider ist montags Ruhetag.

Fazit meiner ersten #12von12

Eine schöne Idee immer am 12. eines Monats 12 Bilder zu veröffentlichen. Dennoch hat es die Mini-Blogparade in sich; ich habe doch etwas länger gebraucht als gedacht. Und ich muss zugeben, natürlich haben wir das im Urlaub nicht an einem Tag erlebt, ich hab also 12von12 etwas auf meine Bedürfnisse angepasst und eine kleine Zusammenfassung vom Urlaub geschrieben. Während des Schreibens kam mir auch die Idee, meine erste Reisereportage über Ischgl, Mathon, Galtür & Co. zu schreiben. Falls du das nicht verpassen willst, dann abonniere meine Blogartikel.

Wenn du mehr zu #12von12 erfahren möchtest, dann besuche das Blog “Draußen nur Kännchen”.

author avatar
Valerie Wagner Journalistin & Podcasterin
Die Journalistin und Podcasterin hostet vier Sendungen. Vom Interview-Podcast “Die Podcast-Reportage” bis zum educational Podcast “Text & Podcast”. Als Co-Host betreibt sie mit zwei Partnerinen den “Format follows Story” Podcast über Geschichten und den “Die Bücherstaplerinnen” über Bücher. Sie schreibt fachjournalistisch über Digitalthemen und Audio-Formate. Berichtet in Reportagen über ihre Reisen und Wanderungen in den Alpen oder im heimischen Schwarzwald und experimentiert mit Sound Design und auditivem Erzählen.

Folge mir auf:


Kommentare

4 Antworten zu „Montags Ruhetag – Meine #12von12 im Juli 2022“

  1. hatte mich schon gewundert
    etwas viel für einen Tag 😉
    sehr schöne Bilder
    liebe Grüße
    Rosi

    1. Vielen Dank Rosi! Allerdings, die Ausflüge passen nicht in 24 Stunden. Freut mich, dass dir die Bilder gefallen.

  2. Oh wie schön, dass Du mitmachst bei #12von12. Ich nutze das Format auch seit Jahresanfang, um zumindest einmal im Monat einen Blogartikel zu veröffentlichen 😉

    1. Hallo Britta,

      vielen Dank für deinen Gruß. Und wie wahr: 12von12 ist eine super Möglichkeit mindestens einen Beitrag online zu bringen. Dein Artikel gefällt mir auch gut, fluffig geschrieben und sehr echt.

      Grüße
      Valerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert