Hotellerie und Gastronomie am Rande des Wahnsinns

Zugegeben, ich bin vielleicht auch wahnsinnig. Doch ungewöhnliche Umstände… usw. du weißt schon. Gerade geschieht so viel und insbesondere die Hotellerie und Gastronomie spürt, das sich etwas verändert. Deshalb veröffentliche ich diese und nächste Woche mehrmals.

In diesem Podcast spreche ich mit Sven Lehnhoff über Rettungsschirme und Clickbaiting, über die Schizophrenie mancher Hoteliers, über Online Travel Agencies wie Booking & Co., über die zahlreichen Social Media Aktivitäten von Hotels und über den Anruf einer Freundin, die sich nur meldet, wenn es ihr schlecht geht.

Shownotes

03:25 Freie Interpretation der Rettungsschirme, doch eigentlich helfen nur Steuerberater und Rechtsanwälte
04:26 Gefährliches Halbwissen gibt’s auch on Top
04:40 Wann hast du Regressanspruch an Vater Staat? fragt Sven
05:10 Keine klaren Aussagen sind gefährlich! Rettungsschirme sind ein Tropfen auf den heißen Stein
06:02 Komische Zeiten ausnutzen ist auch nicht die feine Art
06:25 Die Gastro und Hotellerie wird durchgeschüttelt
06:45 Kauf Gutschein für die aktuelle Liquidität – du kannst den Tisch nur einmal verkaufen
07:06 Zu kurz gedacht!
07:31 Bereite dich JETZT für die Zeit nach der Krise vor – stell dich neu auf
08:50 Online Travel Agencies wollen auch Unterstützung!
09:06 OTAs werden als Gastgeber wahrgenommen
10:20 Wie weit trägt der Hotelier die Schuld an der Macht der OTA
10:47 Hoteliers wundert euch nicht!
11:01 Fragt mal die Berater, wer die Rechnungen bezahlt bekommt
11:25 Warum schiesst ihr gegen Booking & Co.?
11:54 Das Problem gab’s schon immer
12:12 Plötzlich machen Hoteliers Social Media…
12:42 Warum funktioniert das in der Krise?
12:48 Wie eine Freundin die nur anruft, wenn’s ihr schlecht geht
13:00 Es gibt 2 Dinge die dich antreiben: Die Angst und die Liebe
13:25 … solange bis der Motor wieder läuft
14:13 Digital und analog ist dasselbe!
14:43 Wie lange dauert’s noch?
15:22 Lust auf’s Reisen
15:31 Wie dürfen reisen und wie geht die schrittweise Lockerung?
16:00 Einheimischer Tourismus kommt zuerst zurück
17:20 Vertriebstätigkeiten und Unabhängigkeiten von OTAs!
17:48 Neue Ideen und Geschäftsmodelle für die Branche
18:03 Wacht endlich auf!
18:22 Reiseblogger könnten unterstützen – doch Hotels zahlen nicht…
18:42 Kein ordentliches Affiliate-Programm für Reiseblogger und Hotels
19:34 Warum passiert nichts auf Dauer?
20:05 PR, Show, Clickbaiting – erst denken, dann machen
20:56 Wie viele Gäste würden heute oder morgen essen gehen…? Niemand!
21:57 Geh zum Steuerberater, Rechtsanwalt und Bänker – that’s it.
22:35 Nutze die Zeit und bring deinen Mist auf die Reihe – und dann geh es an!
23:33 #stayhome!
25:43 Don’t panic!

Über den Gesprächspartner: Sven Lehnhoff

Sven Lehnhoff liebt die Gastro und Hotellerie und war mit seinem gleichnamigen Podcast einer der ersten, der die Branche hörbar machte. Seit Februar betreibt er seinen neuen Podcast „…und Sven“. Darin spricht er mit den Sternenköchen dieser Welt über alles was ihn interessiert. Sven berät Hotels und Gastronomiebetriebe und ist mit seinen innovativen Ideen immer einen Schritt voraus. Aktuell findest du ihn über Instagram @svenlehnhoff.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Was denkst du über das Thema? Ich möchte mich mit dir austauschen. Deshalb kannst du unter jedem meiner Beiträge kommentieren. Lass mich wissen, was du über das Thema des Blogbeitrags denkst. Hast du eine andere Meinung oder Erfahrung damit? Schreib mir! Das würde mich sehr freuen.

Ich stelle dir gerne Informationen in Form von Blogbeiträgen oder Podcasts zur Verfügung. Es macht mir Spaß über digitales Hotelmanagement zu schreiben und dir damit deinen Arbeitsalltag zu erleichtern. Dennoch ist der Betrieb eines Blogs und die Produktion von Podcasts mit viel Aufwand verbunden. Wenn du mich dabei unterstützen willst, kannst du das über Paypal tun.

Newsletter: Bleib auf dem Laufenden!

Abonniere jetzt meinen Newsletter und erhalte regelmäßig kostenlos aktuelle Informationen über digitales Hotelmanagement.

Das könnte dich auch interessieren:

5 Kommentare

  1. Liebe Valerie,
    Jetzt muss ich einfach mal ein paar Zeilen schreiben….
    Ich folge deiner Stimme nun schon seit einiger Zeit und finde deine Anregungen, Gäste und Themen sehr toll.Ich nehme viele Ideen und Denkanstöße mit an meinen Arbeitsplatz im Hotel. Und versuche hier und da das Gehörte umzusetzen. Danke dafür!!!
    Stift und Papier liegen für Notizen immer griffbereit 😃

    Dein heutiger Beitrag mit Sven war mal wieder sehr erfrischend. Ehrlich,nicht blumig, frech und frei raus. Toll, dass die Themen angesprochen werden. Wir haben in unserer Branche noch sehr viel Arbeit vor uns ( z.B. eigene Vermarktung) und Gehör und Anerkennen für unsere Leidenschaft zu bekommen ( Gehältern ect.) aber genau mit solchen Beiträgen krempeln wir alle unsere Ärmel mehr hoch, sprechen darüber mit anderen und MACHEN einfach mal.
    In diesem Sinn… weiter so !
    Grüße aus dem Norden
    Yvonne

    • Liebe Yvonne,

      vielen Dank für dein positives Feedback. Ja es muss sich einiges bewegen in der Branche und genau das möchte ich mit meinem Podcast und Blog in die Branche tragen. Schön, dass du Tipps mitnehmen und umsetzen kannst 👍

      Grüße aus dem Süden!
      Valerie

  2. Liebe Valerie! Wow, das ist mal ein richtig spannendes Gespräch mit Sven Lehnhof, was die aktuelle Situation genau auf den Punkt bringt.
    Nicht allem nachrennen und glauben was gerade so versprochen wird, sortieren und an den richtigen Stellen fragen. Klasse! Danke, Uta Janbeck

    • Liebe Uta,

      vielen Dank für dein Feedback.

      Je länger dieser Shutdown anhält, desto verrückter werden die Nachrichten und damit auch die Menschen. Einige sind sich ihrer Reichweite, Sichtbarkeit und damit der Verantwortung gar nicht bewusst. Jeder springt auf den Corona-Zug auf und will sein Stück vom Kuchen abhaben und wenn dieser Kuchen nur „Aufmerksamkeit“ heißt. Hoteliers müssen in dieser Zeit genau hinsehen und für sich entscheiden, ob die angebotene Lösung zur individuellen Situation passt – oder eben nicht.

      Es freut mich, dass du etwas mitnehmen konntest.

      Grüße
      Valerie

    • Liebe Uta,
      vielen liebe Dank für Dein nettes Feedback zu dem Gespräch zwischen Valerie und mir zur aktuellen Situation.
      Beste Grüße und bleib gesund

      Sven

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*