Im zweiten Teil des Gesprächs mit Thomas Riedel unterhalten wir uns über Künstliche Intelligenz (KI), maschinelles Lernen und automatische Statistik. Teil eins findest du hier: “Hypes, Virtual Reality, Spatial Audio und das Metaverse. Denn intelligent können nur Menschen sein. KI ist zwar nützlich, aber nicht mit menschlicher Intelligenz gleichzusetzen, deshalb ist auch die Angst vor KI unbegründet. Er warnt auch vor manipulativen “Zukunftsnarrativen” von Tech-Unternehmen und betont die Bedeutung von Medienkompetenz und Zukunftskompetenz.

Besonders schätze ich  Thomas’ Sichtweise, dass wir als Gesellschaft kritisch hinterfragen und selbst entscheiden sollten, wie wir Technologien und KI einsetzen wollen, anstatt blind Narrativen von Tech-Unternehmen zu folgen, deren einziges Ziel es ist mehr Gewinn zu erwirtschaften. Im Gespräch betont er, wie bedeutend die Medienkompetenz und Zukunftskompetenz ist, um Manipulationen zu erkennen und eine informierte Entscheidung über unsere Zukunft zu treffen. Wir können als Demokraten aktiv sein und unsere Stimme erheben. Damit können wir unsere Stimme erheben und Einfluss auf Regulierungen und Entwicklungen von Technologien nehmen. Übrigens: am 9. Juni 2024 ist Europawahl.

Shownotes

02:25 KI aus den Wissenschaften der 60-iger
03:05 Nicht KI sondern maschinelles Lernen
03:07 oder automatische Statistik
06:01 Und dann begann ein Medienhype
06:22 Ab Dezember 2022 in Google Trends
06:41 20-mal mehr Suchanfragen als Metaverse
07:28 Wir sind noch im KI-Hype
10:06 Descript
13:58 Nur Menschen können intelligent sein
15:33 Eine Entscheidung treffen
19:02 KI kann Stil imitieren
19:39 KI kann keine moralische Entscheidung treffen
19:50 Jounalisten nehmen Positionen ein
20:24 Eine Maschine kann keine Position beziehen
21:33 Es stimmt was nicht
22:45 Fühl dich bedroht!
24:30 KI bringt in Bewegung
28:20 Zukunftsnarrative
29:17Zukunftskompetenz, die kleine Schwester der Medienkompetenz
34:08 Gewinnorientierte Unternehmen
34:26 Und sie wollen unfassbar reich werden
34:33 Wer profitiert davon?
35:06 Die Zukunft ist noch nicht da
35:23 Wir als Gesellschaft sollen entscheiden!
35:42 Wollen wir KI überhaupt?
36:52 Europawahl am 9. Juni 2024!

Wie siehts bei dir aus: Hast du die Befürchtung KI könnte deinen Job kosten und dich ersetzen oder arbeitest du damit und erleichterst deine Prozesse? Schreibs als Kommentar unter diesen Beitrag.

Über den Gesprächspartner: Thomas Riedel

Tech-Journalist Thomas Riedel
Tech Journalist Thomas Riedel

Thomas Riedel ist freier Tech-Journalist, Podcast-Produzent und Moderator in Köln. Zu seinen bisherigen Stationen gehören unter anderem deutsche-startups.de und Digitale Leute. Aktuell produziert und hostet er Deutschlands größten Metaverse-Podcast „Spatial Realities, sowie das größte XR-Meetup in Nord-Rhein Westfalen. Im Podcast FutureFuture diskutiert er Zukunftsnarrative mit Experten aus allen Bereichen. Als Speaker zu den Themen Metaverse, Startups und Digitalisierung tritt Riedel immer wieder in Podcasts, Meetups, auf Konferenzen und als Experte im Live-TV auf. 

Du findest Thomas im Netz auf seiner Website. Außerdem empfehle ich dir seinen Blog und Podcast Spatial Realities.

Abonniere meinen Newsletter, das Text & Podcast Magazin, und erhalte alle 2 Wochen eine Mail mit Tipps und Tricks zu Text und Podcast. Du bleibst auf dem Laufenden und erhältst neue Beiträge in dein Postfach.

author avatar
Valerie Wagner Journalistin & Podcasterin
Die Journalistin und Podcasterin hostet vier Sendungen. Vom Interview-Podcast “Die Podcast-Reportage” bis zum educational Podcast “Text & Podcast”. Als Co-Host betreibt sie mit zwei Partnerinen den “Format follows Story” Podcast über Geschichten und den “Die Bücherstaplerinnen” über Bücher. Sie schreibt fachjournalistisch über Digitalthemen und Audio-Formate. Berichtet in Reportagen über ihre Reisen und Wanderungen in den Alpen oder im heimischen Schwarzwald und experimentiert mit Sound Design und auditivem Erzählen.

Folge mir auf:


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert