Die Datenschutzgrundverordnung hat 2018 und davor einiges durcheinander gewirbelt. Dennoch bin ich froh, dass sich in Sachen Datenschutz in Deutschland und Europa was getan hat. Es gab schon immer ein strenges Datenschutzgesetz in Deutschland, vieles war schon vor der DSGVO nicht erlaubt. Mit Sicherheit hat es deine Abläufe im Hotel durcheinander gewirbelt – meine auf jeden Fall.

Im Podcast spreche ich regelmäßig mit Ingo Busch von der Datenschutzberatung Köln über Neuigkeiten, Vorfälle und Maßnahmen der Aufsichtbehörden zum Datenschutz. Das ersetzt natürlich nicht die Beratung eines Anwalts deines Vertrauens in Sachen DSGVO, aber es hilft dir, Zusammenhänge zu verstehen.

Denn eins ist sicher: Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gilt auch für die Hotellerie! Schliesslich werden in der Hotelbranche täglich viele personenbezogene Daten verarbeitet. Und in Zusammenhang mit der Digitalisierung ist es sicherlich hilfreich ein bisschen Bescheid zu wissen.

„Die DSGVO ist gekommen, um zu bleiben“

Anlässlich des 2-jährigen Geburtstags der DSGVO, haben Ingo und ich uns über die Entwicklung unterhalten. Einige erste Bußgelder wurden bereits verhangen und dennoch ist der Datenschutz in den Unternehmen noch nicht fest verankert. Wie ist das bei dir?

 

„Öffnung der Gastronomie & Hotellerie: Gäste-Kontaktdaten DSGVO-konform sammeln, aufbewahren und entsorgen“

Pünktlich zur Wiedereröffnung der Hotellerie und Gastronomie „nach“ Corona, gab es natürlich Auflagen. Hoteliers und Gastronomen sollen die Daten ihrer Gäste erfassen, um „die Nachverfolgung von Infektionsketten in Verbindung mit dem Corona-Virus zu ermöglichen“. Tja, nur wie macht man das DSGVO-konform?

 

„Was die DSGVO in der Hotellerie mit Keksen zu tun hat: Cookie-Banner, Cookies & Co.“

Einige Medien scheren das Urteil des EuGH über einen Kamm und behaupten „Alle Cookies benötigen eine Einwilligung“. Das ist allerdings nicht ganz korrekt, denn wie so oft in der Rechtssprechung heißt es: Es kommt drauf an…

Worauf es ankommt und was du beachten solltest, hörst du in diesem Podcast. Darin spreche ich mit Datenschutzberater Ingo Busch von der Datenschutzberatung Köln über Kekse, Cookie-Banner und die DSGVO in der Hotellerie.

 

„Der digitale Meldeschein und die DSGVO in der Hotellerie“

Endlich! Der digitale Meldeschein ist da und die Hotelbranche hat sich sehr gefreut! Doch zu früh, findet Ingo. Denn einfach umzusetzen ist es nicht. Warum? Das hörst du in diesem Podcast über den digitalen Meldeschein und die Datenschutzgrundverordnung.

Weitere Informationen zur Datenschutzgrundverordnung in der Hotellerie

Weitere Podcast-Folgen über die DSGVO in der Hotellerie inklusive Beispielen und weiterführenden Links findest du über die Kategorie Datenschutz oder den Tags Datenschutzgrundverordnung oder DSGVO.

Für deine speziellen Fall wende dich an den Anwalt deines Vertrauens.

Wie weit bist du mit deinem Datenschutz im Hotel?

Newsletter: Bleib auf dem Laufenden!

Abonniere jetzt meinen Newsletter und erhalte regelmäßig kostenlos aktuelle Informationen über digitales Hotelmanagement.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*