Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA)

BWA - Betriebswirtschaftliche Auswertung

Die betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) basiert auf laufenden Daten der Finanzbuchhaltung und ist stets aktuell! Zudem stellt sie monatlich die Kosten- und Erlössituation dar. Gerade die monatliche Erstellung ist sehr wichtig und die BWA hat damit einen entscheidenden Vorteil zur GuV oder zur Bilanz. Du kannst noch reagieren und an den Stellschrauben, um dein geplantes Ergebnis zu erreichen.

Die BWA liefert dir drei Zwischenergebnisse:

  • Rohgewinn oder auch Deckungsbeitrag 1
  • Betriebsergebnis 1 oder Deckungsbeitrag 2 (GOP = Gross Operating Profit)
  • Betriebsergebnis 2 oder Deckungsbeitrag 3

Das Betriebsergebnis gibt dir Antworten auf die Fragen wo du wirtschaftlich gearbeitet hast und wo du nachbessern musst.
Dabei spielt das Verhältnis zwischen Aufwand und Ertrag eine große Rolle.

Aufwand und Ertrag

Ertrag ist der finanzielle Gewinn eines Unternehmens und die Summe aller betriebswirtschaftlichen Leistungen in einem Unternehmen.

Beispiele für Erträge:

  • Umsatzerlöse
  • Erträge aus Wertpapieren
  • Zinserträge

Aufwendungen sind alle Geschäftsvorfälle, die den betrieblichen Gewinn mindern.

Beispiele für Aufwendungen:

  • Lohnkosten
  • Energiekosten
  • Miete, Pacht
  • Steuern
  • Verbrauch von Rohstoffe, Betriebsstoffen, Hilfsstofen

Beachte die neutralen Aufwendungen

Damit du eine korrekte Kostenaufstellung erhälst, musst du außerdem darauf achten, daß die neutralen Aufwendungen nicht in deiner Kostenrechnung aufgeführt wird. Das würde zu einer falschen Belastung deiner Dienstleistungen oder Produkte führen.

Neutrale Aufwendungen sind

  • betriebsfremde Aufwand
  • periodenfremde Aufwand
  • außerordentliche Aufwand

Bei den betriebsfremden Aufwendungen besteht kein direkter Bezug. Dazu zählen Verlust aus dem Verkauf von Wertpapieren, Zinsaufwendungen, Grundstücksaufwendungen oder auch Spenden. Betriebsfremde Aufwendungen haben nichts mit deiner betrieblichen Leistungserstellung zu tun.

Periodenfremde Aufwendungen sind solche die zwar mit deinem Betriebszweck zu tun haben, aber nicht dem aktuellen Geschäftsjahr zurechenbar sind. Dazu zählen zum Beispiel Steuernachzahlungen, Beitragsnachzahlungen oder Bonuszahlungen für Mitarbeiter.

Außerordentliche Aufwendungen betreffen deinen Betriebszweck, fallen aber zeitlich und in der Höhe des Betrags unregelmäßig an. Dazu zählen Forderungsfälle oder Schadensfälle, die von deiner Versicherung nicht gedeckt werden.

Analysiere dein Betriebsergebnis

Du kannst dein Betriebsergebnis anhand von absoluten Zahlen in Euro analysieren. Oder du analysierst die Verhältniszahlen von Aufwand und Ertrag in Prozent.

Betriebswirtschaftliche Auswertung
eigene Darstellung BWA

Zuerst analysierst du deine aktuellen Umsätze im Vergleich zum Vorjahr.

Umsätze Logis und F & B in der BWA
eigene Darstellung

Die Logisumsätze (Beherberungsumsätze) ergeben sich aus der Anzahl verkaufter Zimmer mal Zimmerpreis. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Logisumsatz um 5,36 % gesunken. Das kann an einer geringeren Auslastung liegen oder am Zimmerpreis.

F & B - Umsätze nach Sparte
eigene Darstellung

Die Bewirtungsumsätze ergeben sich aus der Anzahl verkaufter Speisen mal Preis. Hierbei musst du, wie in der Abbildung dargestellt, die Umsätze auf ihre Sparten unterteilen. Der Gesamtumsatz ist zwar gestiegen, allerdings ist der Getränkeumsatz gesunken. Du solltest analysieren warum es diese Veränderung gab. Liegt es an der Anzahl verkaufter Getränke oder an einer Veränderung des Preises?

Auf die einzelnen Positionen gehe ich in einem separaten Blogbeitrag näher ein.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Was denkst du über das Thema? Ich möchte mich mit dir austauschen. Deshalb kannst du unter jedem meiner Beiträge kommentieren. Lass mich wissen, was du über das Thema des Blogbeitrags denkst. Hast du eine andere Meinung oder Erfahrung damit? Schreib mir! Das würde mich sehr freuen.

Ein Kommentar ist die schönste Geste, die du mir zurückgeben kannst. Auch wenn du diesen Beitrag in deinem Netzwerk und auf Social Media teilst und mich erwähnst, freut mich das sehr. Solltest du dafür keine Zeit oder dazu keine Lust haben, kannst du auch einen Geldbetrag über Paypal spenden.

Newsletter: Bleib auf dem Laufenden!

Abonniere jetzt meinen Newsletter und erhalte regelmäßig kostenlos aktuelle Informationen über digitales Hotelmanagement.

Das könnte dich auch interessieren:

  • Keine verwandten Artikel gefunden.